Seit dem 01.01.2017 hat jeder Pflegebedürftige Anspruch auf Leistungen zur Unterstützung im Alltag gemäß §45b SGB XI. Die Pflegekasse trägt dafür einen monatlichen Betrag von bis zu 125 €.

Eine Übersicht unserer Betreuungsleistungen erhalten Sie hier.

Wichtig ist, dass diese Beträge nicht ausgezahlt werden, sondern nach Vorlage der Rechnungen von der Pflegekasse vergütet werden oder direkt vom Pflegedienst mit einer Abtretungserklärung mit der Pflegekasse abgerechnet werden. Bisher nicht genutzte Gelder werden bei der Pflegekasse aufsummiert und können bis zum 30. Juni des Folgejahres abgerufen werden. Nach diesem Zeitpunkt verfallen nicht genutzte Beträge.

Sie haben Fragen oder möchten genauere Informationen bezüglich Ihrer Situation, dann rufen Sie uns an unter 0341/860 899 45.

zum Kontakt